Wer steht am Steuer? Wie deine Kontrollüberzeugung dein Leben tönt

​Wer bestimmt eigentlich dein Leben? Wer oder was ist dafür ​verantwortlich, wie es dir geht? Du, die Menschen deiner Umgebung, glückliche oder unglückliche Umstände?

​Unlängst las ich „Die Überflieger“ von Malcolm Gladwell [1]. In westlichen Kulturen ist ​modern, alle persönlichen Erfolge auf die eigene Intelligenz, Durchsetzungskraft
und Leistungen zurückzuführen. Doch Gladwell schaut hinter die Kulissen von ​Selfmademen wie Bill Gates und Steve Jobs. Was er in ihren Lebensläufen entdeckt?

​Neben Cleverness und großem persönlichen Engagement spielen immer auch äußere Glücksumstände eine entscheidende Rolle. Welche? Die Kultur, in der eine erfolgreiche Person aufgewachsen ist​, Mentoren, Unterstützer, das richtige Timing für die Geschäftsidee.

​Dennoch halten wir diese Menschen für Überflieger, die ihren Erfolg ganz allein selbst ​erzeugt haben. Und sie sich selbst vermutlich auch.

Am Steuer deines Lebens: Kontrollüberzeugung

CC0 goldbug @pixabay

Deine Kontrollüberzeugung

​​Bereits vor fünfzig Jahren entdeckte der Psychologe Julian B. Rotter:  

Menschen unterscheiden sich in ihrer Überzeugung, wer die Verantwortung für ihre Erfolge und Mißgeschicke trägt.

​​Für dieses Persönlichkeitsmerkmal prägte er den ​etwas sperrigen Begriff „Locus de Control“ (Kontrollüberzeugung, wörtlich: Ort der Kontrolle). Dabei unterschied er zwei idealtypische Ausprägungen: die externale und die internale Kontrollüberzeugung.

Externale Kontrollüberzeugung

Menschen mit externaler Kontrollüberzeugung meinen, dass äußere Umstände ihre Erfolge wie ihre Niederlagen bewirken - ein glücklicher ​Zufall oder Pech, schlechte Laune der Prüfungskommission, ​Unterstützer.

Internale Kontrollüberzeugung

Dagegen glauben Menschen mit internaler Kontrollüberzeugung, dass sie selbst ihre ​Erfolge ​und Niederlagen ​​herbeiführen. Sie ​bauen auf ihre ​Einstellungen, Talente und Handlungen​, um ihr Leben zu ​kontrollieren.

​Du ahnst es schon: Die beiden extremen Pole gibt es in dieser Reinform nicht​. Du und ich bewegen uns irgendwo dazwischen, allerdings mit einer stab​ilen ​Tendenz in eine der beiden Richtungen. Eine Frage an dich:

Wo auf dieser Skala ​​fühlst du dich zu Hause? ​Lass dein Bauchgefühl entscheiden!

Kontrollüberzeugung: Wer kontrolliert dein Leben?

Mein Bauchgefühl sagt, dass meine eigene Kontrollüberzeugung ​​stark im roten Bereich liegt. Ich neige also zu einer internalen Kontrollüberzeugung. Weniger sperrig ausgedrückt, bin ich eine Internale - eine eher internale ​Person.

Vorteile und Risiken für ​Internale ​

​Vorteile

  • ​Hohes Maß an Selbstverantwortung
  • ​Persönliche Weiterentwicklung hat hohen Stellenwert
  • ​Voraussetzung, um Führung zu übernehmen

​Risiken

  • ​Kontrolle abzugeben fällt schwer 
  • Leiden ​​stark, wenn äußere Faktoren Handlungsspielraum einschränken (Krankheit, Kinder in der Pubertät, psychopathischer Chef)
  • ​Gefahr der Selbstüberschätzung

Vorteile und Risiken für Externale ​

​Vorteile

  • ​​Fähig, Unvermeidliches ohne Gegenwehr zu akzeptieren
  • ​Fühlen sich stark eingebunden in menschliche Gemeinschaft und Natur
  • ​​​Hohes Maß an Gelassenheit (falls keine Opferhaltung)

​Risiken

  • ​​Schöpfen eigene Potenziale wenig aus ​
  • ​​Verhalten sich oft passiv und überlassen anderen die Iniative
  • ​​​Neigen zu geringerem Selbstvertrauen

​​​Wie die Psychologin Jule Specht in ihrem ​neuen Buch "Charakterfrage" zeigt, ​​bevorzugen Internale und Externale unterschiedliche Bewältigungsstrategien für Probleme​. 

Während Internale versuchen, das Problem zu verstehen und zu lösen, neigen Externale zu einer emotionalen Umbewertung​. [2]

​Ein Beispiel? Stell dir vor, du hast dich auf einen interessanten Job beworben. Du wirst zum Vorstellungsgespräch eingeladen, das recht gut läuft. Doch zwei Wochen später ​hältst du ​einen Brief mit einer nichtssagende Absage in den Händen​.

Mögliche Reaktionen eines Externalen:

  • ​Eigentlich wollte ich den Job nicht wirklich - d​er Abteilungsleiter hat mir nicht gefallen.
  • ​​Die hatten bestimmt Hunderte von Bewerbern.
  • low-vision
    Wer weiß, wozu es gut ist. (Das war übrigens der Zauberspruch meiner Großmutter für ​jegliches ​Ungemach im Leben.)

Mögliche Reaktionen eines Internalen:

  • ​​Das nächste Mal bereite ich mich besser auf das Vorstellungsgespräch vor.
  • ​​Nach der kurzen Nacht war ich unkonzentriert. Das nächste Mal schlafe ich vorher mehr​.
  • ​​Ich rufe im Personalbüro an, bedanke mich für das Gespräch und frage, was ​ihnen an mir gefehlt hat.

​In vielen Lebenslagen ​profitieren wir von ein​er internalen Kontrollüberzeugung. Wir ​setzen uns dann ambitionierte Ziele​, die wir ​oft erreichen. Außerdem gehört eine internale Kontrollüberzeugung zu den TOP-5 Persönlichkeitsmerkmalen, die ​mit einer hohen Lebenszufriedenheit ​verbunden sind.

​Doch die Achillesferse der Internalen sind Lebensereignisse, die wir kaum oder gar nicht steuern können - eine schwere Krankheit oder der Verlust eines lieben Menschen. Hier sind Externale klar im Vorteil. Auch ​ihnen liegen solche ​​Einbrüche schwer ​auf der Seele, doch sie akzeptieren und ​​verarbeiten sie schneller.

​​​​Und was mache ich damit?

​Da die Kontrollüberzeugung zu den weitgehend stabilen Persönlichkeitsmerkmalen gehört, ​sollten wir vor allem ihre jeweiligen Stärken nutzen. ​​​Doch ​falls uns unsere "Polung" ​in konkreten Situationen stört, können wir uns mit kleinen Schritten auf den Gegenpol zubewegen. Damit erweitern wir unsere Handlungsoptionen. Der spanische Psychologe Luis Muiño empfiehlt [3]:

  • ​Für Externale: Setze dir ​kleine Ziele, die du Schritt für Schritt aus eigener Kraft errreichst. ​Mit diesen Erfahrungen ​traust du dir immer mehr zu, dein Leben selbst zu steuern.
  • Für Internale: Suche ​vor allem Situationen, die dir einen großen Handlungsspielraum bieten. Bist du jedoch mit Dingen konfrontiert, die du nicht ändern kannst, übe dich in Gelassenheit.  

So ​erweitern wir unsere Möglichkeiten, angemessen zu handeln.

Im Idealfall nutzen wir die externale oder internale Kontrollüberzeugung je nach ​Kontext. ​​Kennst du Reinhold Niebuhrs ​Bitte an Gott (oder das Universum)? ​Er bringt dieses​ Ideal ​großartig auf den Punkt:

Gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

​Liebe Leserin, lieber Leser, wie ​sieht deine Kontrollüberzeugung aus und wie hat sie sich im Laufe der Jahre verändert? Und ​welche Einstellung könnte ​uns am besten helfen, durch unsere ​schnelllebige, unsichere ​und komplexe Welt ​zu navigieren? ​Vielleicht magst du ein paar Gedanken mit uns einem Kommentar teilen.

Lass es dir gut gehen!
Christine

​Q​UELLEN:
[1] Malcolm Gladwell: Überflieger: Warum manche Menschen erfolgreich sind - und andere nicht
[2] Jule Specht: ​Charakterfrage​: Wer wir sind und wie wir uns verändern
[3] ​Molo Cebrián, Mónica González, Luis Muiño: Podcast Entiende tu Mente: Locus de Control

Christine Radomsky

Träumst Du von einem Neuanfang im Job? Dr. Christine Radomsky begleitet Fachexperten und Führungskräfte 50plus zu ihrem erfolgreichen beruflichen Neustart. Tiefe und späte berufliche Umbrüche kennt sie aus eigenem Erleben: Von der Physikerin zur Softwareentwicklerin und Validiererin, von der Teamleiterin zum Coach. Sie ist Spezialistin für Selbstführung und lebenslange Persönlichkeitsentwicklung. Für lebenserfahrene Menschen im beruflichen Umbruch, die in einer Welt schnellen Wandels erfüllter leben wollen, leitet sie Online-Workshops - gemeinsam mit ihrem Partner Dr. Michael Radomsky. Auf ihrem SinnCoach-Blog unter alcudina.de/sinncoach_blog teilt sie Anregungen für lebenslange persönliche Entwicklung und ein sinnerfülltes Leben.

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen

Nur mit Cookies kann diese Seite optimal funktionieren und dargestellt werden. Wir empfehlen deshalb, Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen