Sinn erleben in der Gemeinschaft: Konflikte lösen mit Gewaltfreier Kommunikation

Wo und wann erlebst Du, dass Dein Leben einen Sinn hat?

Findest Du wie viele Menschen Sinn im gemeinsamen Tun mit anderen? Vielleicht bei der Arbeit, beim Sport oder bei gemeinsamen Unternehmungen mit nahen Menschen? Dann zählt nicht nur das Ergebnis, sondern vor allem das Erlebnis der Gemeinsamkeit.

Doch was tun, wenn dabei ein Konflikt entsteht? Ich zeige Dir, wie Du mit der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) Konflikte lösen kannst. Ein "GfK-Spickzettel" hilft Dir dabei.

Sinn in der Gemeinschaft - Teamgeist

Gemeinschafts-Sinn und Konflikte

Hast du schon einmal eine Amateur-Fußballmannschaft kurz vor dem Spiel beobachtet? Die Spieler stehen im Kreis. Sie legen einander die Hände auf die Schultern und spüren den Teamgeist. Er ist stark, weil sich die Spieler gegenseitig mit ihren positiven Emotionen anstecken. Vorfreude, Aufregung, Begeisterung.

Das Spiel beginnt. Die gegnerische Mannschaft geht schnell in Führung. Der Torwart der Grünen kassiert Treffer auf Treffer. Dann schießt ein Stürmer der Grünen auch noch ein Eigentor. In der Halbzeit kochen in der Mannschaftskabine Wut und Verzweiflung hoch.

Wenn Du jetzt Trainer oder  Mannschaftskapitän wärst - wie gingest Du mit der Situation um?

Wie gehst Du mit Konflikten um?

Gibt es in Deinem Leben gerade ein Vorhaben, das Dir sehr am Herzen liegt? Ein Projekt, das Du gemeinsam mit anderen stemmst? Nicht immer ziehen alle am gleichen Strang in die gleiche Richtung. Konflikte sind unausweichlich.

Schließlich haben Menschen oft unterschiedliche Vorstellungen. Das ist noch kein Problem. Doch häufig diskutieren wir ungeschickt, so dass uns die anderen nicht verstehen. Oder wir fühlen uns sogar angegriffen. Dann verpufft der anfängliche Elan schnell. Das gemeinsame Projekt verläuft im Sande.

Wie geht es Dir mit Konflikten?

  • Gehst Du Ihnen eher aus dem Wege?
  • Versuchst Du meist, Deine Position durchzusetzen?
  • Steckst Du oft zurück?
  • Oder suchst Du eher nach einem Kompromiss oder gar einer Win-Win-Lösung?

Dein Spickzettel für Gewaltfreie Kommunikation

Viele Menschen meinen, dass es im Konflikt immer Sieger und Verlierer geben muss. Doch im Idealfall gewinnen beide Seiten bei der Konfliktlösung (Win-Win).

Und das gleich doppelt. Zum einen können beide Konfliktpartner ihre jeweiligen Interessen umsetzen. Zum anderen stärken sie durch die konstruktive Konfliktlösung auch ihre Beziehung. Wie kann das gehen?

Mit der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) baust Du eine Brücke, auf der Du Dich mit Deinem Konfliktpartner triffst. Ob er Dein Angebot zum wertschätzenden Dialog annimmt, ist natürlich seine Entscheidung. Doch es lohnt sich, es zu versuchen.

Die GfK gründet sich auf Wertschätzung des anderen. Auch der Konfliktpartner hat gute Gründe für seine Meinung und Handlung, auch wenn Du sie nicht immer gleich verstehst.

Als kleine Unterstützung habe ich Dir einen "Spickzettel" für wertschätzende Kommunikation mitgebracht. Probiere ihn bei Deinem nächsten Konflikt doch einmal aus! Und hab' Geduld mit Dir. Die vier Schritte sehen einfach aus, brauchen aber viel Übung.

Gewaltfreie Kommunikation - SpickzettelWelche Erfahrungen mit der Gewaltfreien Kommunikation hast Du bereits gemacht? Ich lade Dich ein, einen Kommentar dazu zu schreiben. Hab' eine gute Woche!
Christine

Quellen:

Wie Du die Gewaltfreie Kommunikation für Deinen inneren Dialog einsetzen kannst, liest Du in diesem Blog-Beitrag.

Marshall B. Rosenberg, Arun Gandhi: Gewaltfreie Kommunikation - eine Sprache des Lebens

Stell Dir vor Du bleibst zuhause und die Gewaltfreie Kommunikation kommt zu Dir
30 kostenfreie Webinare im GfK Monat April 2016, organisiert von Anja Ufermann und Jürgen Hardieß von Black Sheep Communication

Bist Du schon unter unseren Abonnenten? Falls nicht - sichere Dir hier den Sinncoach-Blog, damit Du keinen Beitrag verpasst!
[email-subscribers namefield="YES" desc="" group="Public"]

Veröffentlicht von

alcudina.de

Dr. Christine Radomsky ist Sinn-Coach und Spezialistin für Selbstführung. Als Coach und Trainerin unterstützt sie ambitionierte Berufstätige in der zweiten Karrierehälfte, einen späten Karrierewechsel oder den Einstieg in den (Un)Ruhestand vorzubereiten. Auf ihrem SinnCoach-Blog unter alcudina.de/sinncoach_blog teilt sie Gedanken und praktische Tipps für lebenslange persönliche Entwicklung und ein sinnerfülltes Leben.

Schreibe einen Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen